„Fernöstlicher Dialog mit Dürer. Yuan Shun ist fasziniert von dem Nürnberger Meister und interpretiert ihn auf spannende Weise neu“, 20. Mai 2022

11.05.2022 - 30.07.2022

Solo Show „Yuan Shun. Time Turns. Dialogue with Dürer“

Kunstraum des Konfuzius-Instituts, Pirckheimerstr. 36, 90408 Nürnberg

Der chinesische Künstler Yuan Shun ist seit frühester Jugend von Albrecht Dürer fasziniert. Schon als Kind malte er dessen Zeichnungen ab. Nach dem Studium der klassischen chinesischen Landschaftsmalerei setzte er sich als erster Artist-in-Residence des Pingshan Art Museums in Shenzhen dann intensiv mit dem Renaissance-Meister auseinander. Die Ergebnisse dieses interkulturellen Zwiegesprächs sind jetzt unter dem Titel „Time Turns. Dialogue with Dürer“ im Kunstraum des Konfuzius-Instituts zu bewundern.

Indem in Shuns Arbeiten chinesische und europäische Maltradition verschmelzen, laden sie zu einem spannenden Perspektivwechsel ein. Die Serie „Warp & Woof“ etwa verbindet markante Porträts und fließende Tuschestriche, europäische Bauten und chinesische Landschaften, Dürers Renaissance-Vorlagen und Shuns moderne Interpretationen zu einer homogenen Einheit.

Während des Lockdowns als er seine Mutter in Shanghai nicht besuchen konnte, beschäftigte sich der Künstler eingehend mit Dürers Porträt seiner Mutter. Dabei fügte er der berühmten Vorlage eine Art Störung vor dem Mund hinzu, die vor dem Hintergrund der Pandemie als Mundschutz gedeutet werden kann.

So gehen das Eigene und das Fremde, das Moderne und das Klassische bei Yuan Shun eine fesselnde Symbiose
ein.

Get in touch

Galerie Elisabeth & Reinhard Hauff
Paulinenstr. 47
D-70178 Stuttgart

+49 - 711 - 60 97 70
galerie@reinhardhauff.de
Contact

Opening Hours:
Tuesday - Friday: 1 - 6 pm
and by appointment

Gefördert von: