Past Artfairs
CURRENT EXHIBITION 
Tim Berresheim, Auf der Pirsch, 24.03. – 05.05.2017



ARTIST NEWS
Show „SOMNAMBULISTAN“ with ERGÜL CENGIZ and KINAY OLCAYTU, Opening: Saturday, April 1st, 2017, 6 pm
01.04. – 30.04.2017, Galerie im Ganserhaus, Wasserburg a. Inn

(www.arbeitskreis68.de/)



Solo Show „Stephen Willats: HUMAN RIGHT“, Opening: Saturday, March 4th, 2017, 12 - 7 pm
04.03. – 04.06.2017, MIMA (Middlesbrough Institute of Modern Art), Middlesbrough, Great Britain
Artist Stephen Willats has been a pioneer of Conceptual Art and a significant contributor to the development of computing since the early 1960s. At the heart of this practice is an examination to how individuals construct their identities and position themselves in the world. In 1997 Willats collaborated with the Middlesbrough Art Gallery on a project connecting different organisations in the town, from the library to the mosque. This exhibition revisits that project through a newly commissioned piece, for which mima invited Willats to return to Middlesbrough to work with local community builders, and features various pieces from the 1970s to the present day that explore the connection between personal narratives and social conditions through themes of housing, class, work conditions and power relations.
(www.visitmima.com/whats-on/single/stephen-willats-human-right/)



Herzlichen Glückwunsch Thomas Locher!
08.02.17 – 08.02.2022, HGB Leipzig – Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig
Der Erweiterte Senat der HGB Leipzig hat gestern (08.02.2017) den Künstler Thomas Locher zum neuen Rektor der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig gewählt. Die Amtszeit des neuen Rektors beträgt fünf Jahre. Thomas Locher löst mit seiner Wahl Prof. Dr. Ana Dimke ab, die seit 2011 Rektorin der HGB war und zum 1. April 2016 aus persönlichen Gründen aus dem Amt ausgeschied. „Ich bin sehr glücklich über die Wahl! Mich ehrt das entgegengebrachte Vertrauen, das ich unbedingt zurück geben möchte“, sagte Thomas Locher nach der Wahl. „Ich freue mich auf interessante und produktive Jahre mit den Studierenden und den KollegInnen an der HGB Leipzig.“ Thomas Locher, geboren 1956 in Munderkingen, ist Künstler. Von 1979 bis 1985 studierte er an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart, 1981 bis 1985 an der Universität Stuttgart. Locher lehrte international an Kunstakademien, Fachhochschulen und Universitäten (Merzakademie Stuttgart, Technische Universität Wien) und war von 2008 bis 2016 Professor an der Königlich Dänischen Kunstakademie in Kopenhagen. Thomas Locher ist Mitglied im Deutschen Künstlerbund. Er lebte von 1986 bis 2000 in Köln, arbeitet und lebt nun in Berlin und Kopenhagen. Thomas Locher stellte weltweit aus, u. a. in der Tate Gallery, Liverpool (1989), im Museum of Contemporary Art, Sidney (1992), im Museum of Modern Art, Saitama/Japan (1994), in den Deichtorhallen, Hamburg (2004) und im Museum of Modern Art, New York (2006). Lochers Arbeiten sind heute in großen öffentlichen Sammlungen vertreten, wie im Museu d’Art Contemporani de Barcelona, im Museum of Modern Art, New York, in der Vancouver Art Gallery, in der Grafischen Sammlung Albertina, Wien und in der Staatsgalerie Stuttgart. Foto: Erich Malter
(www.hgb-leipzig.de/)



Wolfgang Flad at Tampa Museum of Art
10.12.15 – 10.12.2017, Tampa Museum of Art

(tampamuseum.org)